Schule

Wir wollen mit allen Sinnen Lust und Freude am Lernen wecken, jedes Kind als einzigartig annehmen, es mit Geduld und Verständnis bei seiner Entwicklung begleiten und mit liebevoller Konsequenz auf ein verantwortungsvolles Leben in der Gemeinschaft vorbereiten!

 

Unsere Schwerpunkte

Bewegung wird bei uns ganz wichtig genommen: Wann immer es zwischendurch möglich oder notwendig ist, entspannen wir uns mit Bewegungsspielen, Gymnastik, Konzentrationsübungen oder Entspannungsübungen.Wir fühlen uns danach wieder frisch und können voll Energie weiterarbeiten.

Als Pilotschule nehmen wir auch am Projekt TBuS (Tägliche Bewegungs- und Sportstunde) teil. Ein Sportangebot durch Herrn Grabner, teilweise vormittags, wöchentlich während der GTS, bietet Kindern eine weitere Möglichkeit ihrem Bewegungsdrang nachzukommen.

Wir achten auch auf ergonomisch richtiges Sitzen. Die Sessel und Tische werden der Größe der Kinder angepasst. Unsere Schülertische haben Schreibflächen, deren Neigungswinkel verstellbar sind.

Jede Woche versorgt uns eine Schülerinnenmutter mit einer Kiste rotbackiger Apfel von einem Obstbauern aus unserer nahen Umgebung.

Diese Apfelaktion gibt es schon seit einigen Jahren und wird von der Gemeinde finanziert.

Über unsere Einstellung zum Lernen

Eine positive Lernatmosphäre fördert das Lernen, durch die Gestaltung der Klassenräume sowie durch ein angenehmes Klima innerhalb der Klassengemeinschaft versuchen wir optimale Voraussetzungen für das Lernen zu schaffen.

Es ist unser Ziel, unseren Schülerinnen und Schülern die Verantwortung für ihr Lernen sobald wie möglich selbst in die Hand zu geben. Durch die Organisation unseres Unterrichts sorgen wir dafür, dass ein selbständiges Lernen ermöglicht wird.

Durch differenzierten und individualisierten Unterricht wird auf den Lernstand und das Lerntempo unserer Schülerinnen und Schüler eingegangen.

Wertschätzung

Unsere Schulgemeinschaft besteht aus vielen einzelnen Persönlichkeiten und es ist uns ein Anliegen, unseren Kindern mitzugeben, dass diese Verschiedenartigkeit von Menschen einen großen Reichtum bedeutet.

Durch die Teilnahme an Festen und Feiern in der Schule, aber auch innerhalb der Gemeinde, erleben sich die Kinder in verschiedensten Rollen, erfahren selbst Wertschätzung und entwickeln auf diese Weise auch ein Gefühl für gesellschaftliche Werte.

Persönlichkeitsbildung

Bei uns lernen Kinder nicht nur Lesen, Rechnen, Schreiben, sondern auch Grundregeln im täglichen Umgang miteinander. Dazu gehören Höflichkeit, Respekt, gute Manieren und Bewältigung von Ängsten, Konflikten oder Aggressionen.

Die Lust am Lesen

Die Basis für gute Erfolge, in fast allen Gegenständen, sind Lesefähigkeit und Leseverständnis.
Daher fördern wir die Leseerziehung auf verschiedene Arten:

  • effektiver Leseunterricht durch gezielte Angebote
  • regelmäßige Besuche in der Schülerbücherei

Fremdsprache Englisch

Seit dem Schuljahr 2018/19 zählt der Fremdsprachenunterricht in Englisch zu unseren Schwerpunkten. Der Unterricht orientiert sich an CLIL (Content and Language Intgegrated Learning). So oft wie möglich kommt die englische Sprache auch in andere Unterrichtsfächer integriert zur Anwendung. Für die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Schulstufe bietet die Teilnahme an der unverbindlichen Übung Englisch eine weitere Möglichkeit zur Vertiefung ihrer Sprachkenntnisse.

Digitale Bildung

Digitale Bildung wird vom Bildungsministerium stark forciert und ist daher als Bildungsauftrag zu sehen. Als eEducation-Memberschool kommen in unserem Schulalltag digitale Medien wie Computer und Tablets vermehrt zum Einsatz. Durch die Implementierung der digitalen Medien in unseren Unterricht werden die Grundlagen für informatisches Lernen gelegt und ein verantwortungsvoller Umgang mit Hard- und Software aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler nützen das digitale Arbeiten für ihren persönlichen und individuellen Lernfortschritt.

Auf den Spuren des antiken Europas

Beginnend mit dem Schuljahr 2019/20 begeben wir uns gemeinsam mit Schulen aus Italien, Griechenland, Tschechien, Kroatien und Österreich für die nächsten beiden Schuljahre auf Spurensuche in das antike Europa.

In den vergangenen Schuljahren bereicherten uns bereits die internationalen Projekte „European Christmastree“ und „TIP TOP“.

 

Team

  • VDn betr. Vera Pechmann, BEd, BEd, MA

    Schulleitung, Klassenlehrerin 4. Klasse, Sprachheilpädagogin
  • Dipl.Päd. Iris Reiter, BEd

    Schulleiterstellvertreterin, Klassenlehrerin 1. Klasse, GTS, SQA-Koordinatorin, Unverbindliche Übung Bildnerisches Gestalten
  • Dipl. Päd. Michaela Leber, BEd, MEd

    Klassenlehrerin 3. Klasse, GTS, Koordinatorin Transition Kindergarten - Volksschule
  • Stephanie Kaiser, BEd

    Klassenlehrerin 2. Klasse, GTS, Dyskalkulieprävention
  • Melanie Fuchs, BEd

    Lehrerin in der 4. Klasse, Leseförderung, Unverbindliche Übung Englisch, GTS
  • KBRL Monika Nujic, BEd

    Lehrerin für Religion (römisch-katholisch)
  • Irmtraud Eberle-Härtl

    Lehrerin für Religion (evangelisch)
  • Dipl. Päd. Marion Süßer

    Dyskalkulietrainierin
  • Mag. Angela Bäck

    Freizeitbetreuerin in der GTS
  • Anita Oswald

    Freizeitbetreuerin in der GTS
  • Helmut Krenn

    Schulwart
  • Waltraud Czuser

    Reinigungskraft
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr erfahren >>
OK